Krankenhaus

Konflikt an der Charité geht weiter

In einem Brandbrief haben rund 160 Pflegekräfte und Ärzte der Charité den neuen OP-Trakt des Universitätsklinikums kritisiert. Sie klagen über zu wenig Platz, schlechte Hygienebedingungen und fehlende Intimsphäre für Patienten. Außerdem fehle Personal. Der Brief wurde kurz vor einem Aktionsstreik des Pflegepersonals an der Charité am 8. August veröffentlicht. Dabei geht es um die laufenden Verhandlungen zwischen der Klinikleitung und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, um die Weiterentwicklung des Tarifvertrags Gesundheitsschutz.

Lesen Sie hier einen Bericht im Neuen Deutschland und im Deutschen Ärzteblatt und sehen Sie einen TV-Bericht im RBB.

Wer ist und was will das Bündnis Krankenhaus statt Fabrik?

Das Bündnis „Krankenhaus statt Fabrik“ wendet sich gegen die Kommerzialisierung des Gesundheitswesens in Deutschland und daher insbesondere gegen das System der Krankenhausfinanzierung durch DRGs. Wir treten ein für die bedarfsgerechte Finanzierung von Krankenhäusern und ihres Personals. Nicht die Gewinnmargen sollen ausschlaggebend dafür sein, ob und wie wir behandelt werden, sondern allein der medizinische Bedarf!

Weiterlesen...

Das Krankenhaus als Fabrik

Die Einführung der Fallpauschalen ermöglichte den Zugriff des Kapitals auf die Kliniken – mit gravierenden Folgen für Personal und Patienten

Lesen Sie den Artikel von Thomas Kunkel in der jungen welt vom 9.1.2017 weiter

Ärzte-Brandbrief an Asklepios-Klinik

Im Hamburger Klinikkonzern Asklepios sorgt ein Brandbrief von Ärzten für Aufregung. In dem Brief warnen die Ärzte vor der Gefährdung von schwerkranken Patienten. 19 Ärzte der Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Stammzell-Transplantion an der Asklepios Klinik St. Georg haben den Brief unterschrieben. Die Abteilung kümmert sich unter anderem um Patienten mit schweren Blut-Erkrankungen.
Sehen Sie den Bericht im NDR hier.