Gesundheit braucht Politik 2-2024

Krieg und Militarisierung des Gesundheitswesens

  • Editorial
  • Isabelle Horster: Organisierte Gewalt weltweit
  • Bernhard Winter: Deutschland wird kriegstüchtig. Machen wir mit? Zur Wiederkehr des Militärischen auch im Gesundheitswesen
  • Jürgen Wagner: Rüstung durch Sozialabbau. Der Haushalt 2024 ist übel – aber das richtig dicke Ende droht erst noch
  • Felix Litschauer: Zielscheibe Gesundheit. Krankenhäuser und medizinisches Personal stehen unter hohem völkerrechtlichem Schutz. Doch immer häufiger werden sie angegriffen.
  • Bernhard Winter: Gewollte Amnesie. Der Giftgaskrieg im marokkanischen Rif-Gebirge 1921-1926/27 und seine Langzeitfolgen
  • Sophia Fehrenbach: Das verstecke Grauen. Hintergründe zu sexualisierter Kriegsgewalt
  • Karen Spannenkrebs: Feministische Außenpolitik. Doch nur Gedöns?
  • Interview: Parteinahme auf Seiten der Opfer. Thomas Gebauer zur komplizierten Rolle von medizinischen Hilfsorganisationen im Krieg
  • Redaktion GbP / Rudi Schwab: Ungezählte Emissionen. Ökologische Folgen von Rüstung und Krieg
  • Internationales: Jonas Röhricht: Blick nach Italien. Giorgia Melonis Rechtsruck und die Folgen für Geflüchtete
  • Interview: »Radical Aid against Borders«. Das Projekt MedicalBus
  • Rubrik Studium und Weiterbildung: A. Hollerbach / E. Alfonso / F. Diet / J.B. Preuß / L.M. Hofmann: Liberation Medicine. (Wie) kann uns eine medizinanthropologische Perspektive befreien?
GbP Ausgabe 3/2022
Verein demokratischer Ärzt*innen
webdesign pierreduergen © 2023
GbP Ausgabe 3/2022
Verein demokratischer Ärzt*innen
webdesign pierreduergen © 2023