European Network against the Privatization and Commercialization of Health and Social Protection

On April 7, 2020, World Health Day, spread European solidarity for a universal public health policy!

The outcomes of the deliberate choice to impose responsibilities of the European Union (EU) on Member States through austerity policies are being illustrated by the current failure of health care systems and public services. This despite the courage and self-sacrifice demonstrated by workers. We demand that lessons of this crisis are learned now and are not lost. Health is not a cost but an investment, health is not a commodity. The EU can still overcome this crisis by radically changing the course of this institution.

Weiterlesen ...

Veranstaltungsreihe zur Gesundheitspolitik in Griechenland - fällt aus

Alternative Gesundheitspolitik: Erfahrungen aus Griechenland

Die Veranstaltungen fallen leider aus, weil die Kollegen aus Griechenland auf Grund der aktuellen Entwicklung der Corona-Epidemie nicht kommen können

  • Andreas Xanthos, gesundheitspolitischer Sprecher von Syriza im griechischen Parlament, griechischer Gesundheitsminister von 2015-2019
  • Stamatis Vardaros, Syriza, war bis 2019 im griechischen Gesundheitsministerium Koordinator für die Reform der Primärversorgung
  • Harald Weinberg, MdB DIE LINKE, gesundheitspolitischer Sprecher
  • Nadja Rakowitz, Geschäftsführerin des Vereins demokratischer Ärztinnen und Ärzte, seit vielen Jahren engagiert in der Solidaritätsarbeit für Griechenland

Stuttgart - 17.03.2020, 18:30 Uhr, Willi-Bleicher-Haus, Raum 2, 1. OG, Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart

Leipzig - 18.03.2020, 19:00 Uhr, Galerie KUB, Kantstraße 18, 04275 Leipzig

München - 19.03.2020, 19:00 Uhr, EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80, 80336 München

Nürnberg - 20.03.2020, 19:30 Uhr, Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Str. 06, 90429 Nürnberg

Wir bemühen uns, die Veranstaltungsreihe nachzuholen.

Film und Diskussion über die Solidarische Praxis Piräus

 

„Krisis“ (link zum Trailer)

Dokumentar-Film über die Solidarische Praxis in Piräus (2018, 90 Minuten)

Anschließend Diskussion mit Fotis Andreopoulos, Aktivist aus Piräus und Protagonist des Films, sowie Regisseur Wolfgang Reinke

Weiterlesen ...

Gemeinsame Pressemitteilung der AG Klimawandel und Gesundheit der Kritischen Mediziner*innen Deutschland und DNR

Klimawandel verursacht drastische Gesundheitsschäden

Gesundheitsaktivist*innen fordern Kohleausstieg mit Kundgebung und Flashmob Berlin, 07.04.2018

Anlässlich des heutigen Weltgesundheitstages veröffentlicht die AG Klimawandel und Gesundheit des Netzwerks Kritische Mediziner*innen Deutschland mit Unterstützung von des vdää und von Gesundheits- und Umweltverbänden ihr Positionspapier „Gesundheit braucht Klimaschutz". Darin fordern sie die neue Bundesregierung dazu auf, die Gesundheit ihrer Bürger und Bürgerinnen als höchste Priorität anzusehen, sowie globale Verantwortung zu übernehmen. Unabdingbar sei es, alles Notwendige für einen schnellstmöglichen und sozialverträglichen Kohleaussteg zu tun und diesen auf spätestens 2030 verbindlich festzulegen. „Die katastrophalen gesundheitlichen Folgen der Kohleverstromung sind viel zu lange ignoriert worden. Es gibt heute Alternativen in Form der Erneuerbaren Energien und damit keine Rechtfertigung mehr, Umwelt und Gesundheit durch Kohleabbau und -verbrennung weiter zu gefährden.

Weiterlesen ...

Thesen von medico international

Paradigmenwechsel: 11 Thesen zu den neuen Herausforderungen an die humanitäre Hilfe

Das Elend der Welt hat längst ein Ausmaß angenommen, das durch Hilfe nicht mehr gemildert werden kann. Die ungebremste Krisendynamik der letzten Jahre hat das internationale humanitäre System gesprengt.

Lesen Sie die Thesen von Thomas Gebauer vom 17. August 2017 auf der Homepage von medico international weiter.

Pressemitteilung von MEZIS, UAEM und BVMD

Das Thema Global Health wird an den meisten deutschen Hochschulen vernachlässigt

Antibiotikaverschmutzung indischer Gewässer, immer mehr Erkrankte an multiresistenten Keimen und gleichzeitig kaum Forschung dazu an deutschen Hochschulen. MEZIS kritisiert zusammen mit der studentischen Initiative Universities Allied for Essential Medicines Europe e.V. (UAEM) und der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd), dass viele Medizinfakultäten ihrer globalen Verantwortung nicht gerecht werden. Dabei zeigen die neuesten Skandale, dass Gesundheit nicht nur national gedacht werden darf.

vdaeae logo zeitschrift

Gesundheit braucht Politik
Zeitschrift für eine soziale Medizin
wird vom vdää herausgegeben und beschäftigt sich mit aktuellen berufs- und gesundheitspolitischen Themen.

zur Webseite

Finde uns auf

Newsletter


VDÄÄ-Newsletter abonnieren


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Joomla Extensions powered by Joobi