Krisis - Dokumentarfilm über die Solidarische Praxis in Piräus

Veranstaltung

Wann:
So, 26. Januar 2020, 17:30 Uhr
Wo:
Filmmuseum München - München
Kategorie:
Solidarität

Beschreibung

Dokumentarfilm über die Solidarische Praxis in Piräus

Anschließend Diskussion mit Elena Chatzimichali aus der Solidaritätsbewegung in Griechenland und Nadja Rakowitz vom vdää.

Krise als Chance zur Veränderung: Fünf Krisenjahre haben zu einer ökonomischen und sozialen Katastrophe in Griechenland geführt, so dass elementare Bedürfnisse der Bevölkerung nicht mehr befriedigt werden können. Als Reaktion darauf ist eine Solidaritätsbewegung entstanden, zu der auch etwa vierzig sogenannte »Kliniken der Solidarität« im ganzen Land gehören, die durch Initiativen von unten gegründet wurden. Der Film porträtiert Freiwillige, die Menschen helfen, die keinen Zugang mehr zum öffentlichen Gesundheitssystem haben.

In Kooperation mit dem BMBF-geförderten Forschungsprojekt »Transnationale Praktiken der Solidarität« und dem Lehrstuhl für Politische Soziologie der sozialen Ungleichheit am Institut für Soziologie der LMU München.

Regie + Buch: Wolfgang Reinke | Kamera: Colja Krugmann | 92 min | griechische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

 


Veranstaltungsort

Standort:
Filmmuseum München
Straße:
St.-Jakobs-Platz 1
Postleitzahl:
80331
Stadt:
München

vdaeae logo zeitschrift

Gesundheit braucht Politik
Zeitschrift für eine soziale Medizin
wird vom vdää herausgegeben und beschäftigt sich mit aktuellen berufs- und gesundheitspolitischen Themen.

zur Webseite

Finde uns auf

Newsletter


VDÄÄ-Newsletter abonnieren


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Joomla Extensions powered by Joobi